CDU Stadtverband Logo

Aktuelles

  • CDU KV Böblingen
  • Sabine Kurtz

Sport vor Ort – wie geht's weiter mit unseren Sportvereinen? Sabine Kurtz lädt ein zur Online-Diskussion

„Wir brauchen den Vereinssport – für unsere Gesundheit und unser Miteinander“, so die Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz. Aber: Die Sporthallen und –plätze sind leer, gemeinsames Training ist nicht möglich und das Beisammensein in den Vereinsheimen fällt schon lange aus. Die Corona-Krise hat auch die Sportvereine im Kreis Böblingen schwer getroffen.

 

Wie kann es also mit den Sportvereinen weitergehen? Darüber wird diskutiert beim digitalen Mittagsgespräch zum Thema „Sport vor Ort“ am Dienstag, den 9. März um 12.00 Uhr, zu dem die Landtagsabgeordnete alle Interessierten herzlich einlädt. Mit dabei sind Tobias Müller, Geschäftsführer des SV Leonberg/Eltingen und Vorsitzender der Baden-Württembergischen Sportjugend, Timo Petersen, Geschäftsführer des VfL Herrenberg sowie Benjamin Schmid, Vizepräsident des Sportkreis Böblingen.

 

Die Veranstaltung findet online via Zoom statt: www.zoom.us/join, Meeting-ID: 815 7584 2684, Kenncode: Sport.

 

Seit Beginn der Krise hat sich Sabine Kurtz mit vielen Vereinen ausgetauscht, zum Beispiel mit einer Telefonaktion im letzten November. „Viele Sportvereine haben Nachwuchssorgen, da es derzeit schwer ist, neue Mitglieder zu gewinnen“, so die Landtagsabgeordnete. Auch plagten einige Vereine finanzielle Sorgen. „Wir müssen unser großartiges Vereinswesen auch weiterhin am Leben halten“, betont sie. Deshalb begrüße sie die kürzlich beschlossene Fortsetzung des Solidarpakts Sport sehr. „Die Fortführung des Pakts ist ein wichtiges Signal der Unterstützung, auch für die Zeit nach der Pandemie.“

Zum Seitenanfang