CDU Stadtverband Logo

Aktuelles

  • CDU Leonberg
  • Marc Biadacz
  • Helmut Noe
  • Elke Staubach
  • Oliver Zander

Marc Biadacz informiert sich über die Arbeit der Leonberger Tafel

Im Rahmen seiner Sommertour besuchte der CDU-Bundestagsabgeordnete Marc Biadacz den Tafelladen in Leonberg, um sich einen Einblick zu verschaffen und mit den ehrenamtlichen Helfern ins Gespräch zu kommen.

Insgesamt 16 Stationen umfasste die Sommertour des Bundestagsabgeordneten Marc Biadacz durch den Wahlkreis Böblingen. Auf dem Programm stand der Besuch von sozialen Einrichtungen, Unternehmen und Institutionen, um mit Menschen an ihren Arbeitsplätzen ins Gespräch zu kommen. „Ich habe spannende Dialoge geführt und werde viele Eindrücke mit nach Berlin nehmen. Zum Beispiel müssen wir das Thema Fachkräftezuwanderung dringend anpacken und im Ausschuss für Arbeit und Soziales beraten“, so Biadacz.
Ein anderes Thema bildete das bürgerschaftliche Engagement zur Stärkung unseres gesellschaftlichen Zusammenhalts. Daher informierte sich der CDU-Abgeordnete über die Arbeit des Tafelladens in Leonberg, der ein gemeinnütziges Projekt des Evangelischen Diakonieverbands im Landkreis Böblingen ist. Die gemeinnützigen Tafeln schaffen einen Ausgleich: Sie sammeln überschüssige, qualitativ einwandfreie Lebensmittel und verteilen diese an sozial und wirtschaftlich Benachteiligte. Dies wäre aber nicht möglich ohne die vielen ehrenamtlichen Helfer, die Herzstück der Tafelarbeit sind und Woche für Woche mit Einsatz und Elan den Tafelbetrieb aufrechterhalten. „Der unermüdliche Einsatz der ehrenamtlichen Mitarbeiter ist ein großartiges Vorbild für bürgerschaftliches Engagement. Mir ist wichtig, dass wir die Arbeit der vielen Helfer wertschätzen und vor allem junge Menschen für das Ehrenamt begeistern“, so Biadacz.
Marktleiterin Indira Artes betonte im Gespräch mit Biadacz, dass der Betrieb der Tafel kaum möglich wäre ohne die vielen Spenden. Sowohl regionale Bäcker und Landwirte als auch die Kirchen und große Lebensmittelhändler unterstützen die Tafel. Auch über private Spenden kann sich die Leonberger Tafel freuen. „Die Tafeln helfen nicht nur den Menschen, sie setzen zudem ein klares Zeichen gegen die Verschwendung von Lebensmitteln. Dass sich hier auch die regionalen Erzeuger einbringen, freut mich ganz besonders“, so Biadacz.

Zum Seitenanfang