CDU Kreisverband Böblingen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Sabine Kurtz zu Besuch in der Sophie-Scholl-Schule in Leonberg

Pressemitteilung vom 26. Juli 2017. Der Besuch der Sophie-Scholl-Schule bot für die CDU-Landtagsabgeordnete Sabine Kurtz und Agnes Hoffmeister, Rektorin der Grundschule, die Gelegenheit zum Austausch über aktuelle Themen und Anliegen. Dabei ging es auch um den derzeitigen Lehrermangel.
„Durch die überproportionale Pensionierungswelle, den Anstieg der Schülerzahlen und wegen neuer pädagogischer Konzepte fehlt uns vielerorts das Lehrpersonal“, erklärt Sabine Kurtz. Zwar habe das Kultusministerium neue Stellen geschaffen, aber „der Markt ist leer gefegt“. Besonders an Grundschullehrkräften mangelt es. Denn: Durch die Verlängerung des Studiums an den Pädagogischen Hochschulen fehlt momentan ein ganzer Jahrgang. „Diese Entwicklung stellt uns vor große Herausforderungen“, berichtet Agnes Hoffmeister. Die Schulen seien darauf angewiesen, bei Personalausfällen so schnell wie möglich selbständig und erfinderisch zu reagieren. “Wir haben eine Kollegin, die ein Sabbatjahr beantragt hatte, überredet, dennoch mehrere Wochen Unterricht zu übernehmen, um eine kranke Kollegin zu ersetzen“, nennt die Rektorin ein Beispiel. Allerdings sei der bürokratische Aufwand, pensionierte oder teilzeitbeschäftigte Kräfte zu aktivieren, noch zu hoch.
Sabine Kurtz berichtet, dass das Kultusministerium kürzlich ein Maßnahmenpaket zur Lehrergewinnung vorgestellt habe, um dem Lehrermangel entgegenzuwirken. „Die Flexibilisierung des Einstellungsverfahrens oder Möglichkeiten zum Quereinstieg sollen Anreize  bieten“, so die Landtagsabgeordnete. Zudem könnten sich Gymnasiallehrer für die Grundschulen qualifizieren und dort einsteigen.
Medienbildung ist ein weiteres Thema, das die Sophie-Scholl-Schule beschäftigt. Denn im neuen Bildungsplan ist ein stärkerer Einsatz der neuen Medien vorgesehen. „Wir bieten schon seit Jahren eine Medienwerkstatt für die Schülerinnen und Schüler an, in der sie die Grundlagen kennenlernen“, erläutert Agnes Hoffmeister. „Die Jahrgangszeitung der vierten Klasse ist ein tolles Beispiel für ein gelungenes Medienprojekt“, lobt die Landtagsabgeordnete. Auch für die Zukunft sieht die Rektorin die Schule für den Medienunterricht gut aufgestellt: Neben einigen Laptops gibt es neuerdings auch ein White Board an der Schule. Was leider noch auf sich warten lasse, sei das von der Stadt versprochene WLAN. Unterstützung finden die Schulen bei den Landes- oder Kreismedienzentren. Sabine Kurtz nimmt anerkennend zur Kenntnis, dass die Lehrkräfte der Sophie-Scholl-Schule den neuen Medien gegenüber sehr aufgeschlossen sind.

© CDU Kreisverband Böblingen 2017