CDU Kreisverband Böblingen

  • Schrift vergrößern
  • Schrift vergrößern
  • Standard wiederherstellen
  • Schrift verkleinern
  • Schrift verkleinern

Haushaltsberatungen des Landtags: Sabine Kurtz spricht zu Wissenschaft, Forschung und Kunst

Am 9. Februar 2017 debattierte der Landtag über den Haushalt des Ministeriums für Wissenschaft, Forschung und Kunst. In ihrer Rede hob Sabine Kurtz hervor, dass Forschung und Lehre sehr dynamische und stark wachsende Bereiche seien, die für Baden-Württemberg eine große Bedeutung haben. So sei die Zahl der Studierenden im Land in den vergangenen zehn Jahren um 40 % auf heute 360.000 angestiegen, während sich die Höhe der Drittmittel verdoppelt habe. Die Sprecherin der CDU-Landtagsfraktion für Wissenschaft, Forschung und Kunst betonte aber, dass die Wissensgesellschaft nicht allein über die Hochschulen erreicht werden könne. "Wir brauchen eine Gleichwertigkeit der verschiedenen Beruf sowie eine möglichst hohe Durchlässigkeit zwischen beruflicher und akademischer Ausbildung", so die Leonberger CDU-Landtagsabgeordnete.

 

Die Hochschulen sieht Sabine Kurtz insgesamt gut aufgestellt. Probleme gebe es aber bei den Räumlichkeiten, deren Entwicklung mit der Zunahme der Studierenden- und Mitarbeiterzahlen nicht Schritt gehalten habe und die teilweise sanierungsbedürftig seien. Die CDU-Wissenschaftspolitikerin lobte die Landesregierung dafür, dass sie die Sanierungsrücklagen gestärkt habe.

Im Kulturbereich sprach sich Sabine Kurtz dafür aus, neue Zugänge zu Kunst und Kultur zu eröffnen und die Möglichkeiten der Digitalisierung für die Kulturvermittlung noch besser zu nutzen. Sie betonte, dass die Unterstützung der vielfältigen und breitgefächerten Kulturlandschaft ein großes Anliegen der CDU sei. Gerade Kulturangebote, die von Ehrenamtlichen, Vereinen und Verbänden erbracht werden, sollen gestärkt werden. "Für uns ist klar: Ohne Breite keine Spitze", so die CDU-Landtagsabgeordnete. Sie zeigte sich sehr erfreut, dass kurz vor Abschluss der Haushaltsberatungen noch die notwendigen Mittel für die Neubauvorhaben der beiden Blasmusikakademien in Plochingen und Staufen bereitgestellt werden konnten. "Nun haben die Blasmusikverbände endlich Planungssicherheit und können ihre wichtigen Projekte umsetzen."

Die komplette Rede von Sabine Kurtz finden Sie unter folgendem Link:

https://youtu.be/1f1F7vqzXSM.

© CDU Kreisverband Böblingen 2018