CDU Stadtverband Logo

Aktuelles

  • CDU Leonberg
  • Oliver Zander
  • Elke Staubach

Campus als große Chance

CDU will die Klinik mit neuen medizinischen Angeboten stärken und die Infrastruktur verbessern

                                   Leonberger Kreiszeitung, 21.April 2018  Thomas K. Slotwinski
In einem Gesundheitscampus sieht die Leonberger CDU eine gute Chance, das Krankenhaus langfristig zu sichern. Deshalb, so fordert die Gemeinderats¬fraktion, soll die Verwaltungsspitze sehr schnell Gespräche mit dem Landkreis als Grundstückseigentümer und dem Klinikverbund Südwest als Krankenhaus¬betreiber aufnehmen. Ziel: Möglichst viele medizinische Einrichtungen, die die ¬Attraktivität der Klinik insgesamt steigern.
„Das Problem ist, dass auch die Zukunft des Standorts Leonberg in weiten Teilen von der Gesundheitspolitik in Bund und Land abhängig ist“, erläutern die Fraktionschefin Elke Staubach und der Stadtverbandsvorsitzende Oliver Zander. „Deshalb haben wir uns überlegt, wie wir vor Ort einen positiven Impuls geben können.“
Das private Strahlentherapiezentrum und die vom Land betriebene Klinik für psychosomatische Erkrankungen sind in den Augen der CDU-Politiker ein guter Auftakt für einen Gesundheitscampus. Auch sehen Staubach und Zander weiteren Bedarf in der Altersmedizin – schon jetzt ein Schwerpunkt im Krankenhaus.
Welche Einrichtungen genau rund um die Klinik angesiedelt werden könnten, das müsse im engen Dialog mit den nieder¬gelassenen Ärzten geklärt werden. „Wir möchten unseren Medizinern vor Ort nicht schaden, im Gegenteil“ versichert Staubach. Denkbar wäre, dass einige Ärzte punktuell ihre Dienste am Krankenhaus anbieten oder eine Dependance errichten.
Damit es schnell geht, sollen sich der Oberbürgermeister und der Wirtschaftsförderer um die Entwicklung eines Campus kümmern. Neue Angebote dürften allerdings nicht die Leistungen des Krankenhauses ersetzen. „Wir brauchen ein wich¬tiges Krankenhaus mit Chefärzten, nicht nur auf dem Papier“, stellt die Fraktions¬vorsitzende klar. Dazu zählt sich auch eine bessere Busanbindung an die Klinik.
mit freundlicher Genehmigung der Leonberger Kreiszeitung

Zum Seitenanfang